Natur, Umwelt, Klima

Umweltbelastungen sind nach wie vor ein wichtiges Thema – weltweit. Die chemische Industrie hat in den letzten Jahrzehnten unzählige Stoffe entwickelt, die teilweise bereits tief in die Umwelt eingedrungen sind und den Wasser- und Nahrungskreislauf belasten. Kunststoffe sind heute überall zu finden. Weniger produzieren und vorhandene Ressourcen nutzen, das wären wichtige Schritte. Einige Unternehmen widmen sich inzwischen intensiv der Forschung zu abbaubaren Stoffen. Dennoch wird eine wirkliche Veränderung erst dann stattfinden, wenn sich das Konsumverhalten der Verbraucher ändert.

Anzeige



HanfHaus Banner Mittel

 

Auch im Bereich der Nahrungsmittelproduktion werden nötige Veränderungen leider erst dann wirksam, wenn die Folgen einer Belastung für die Umwelt und die Gesundheit nicht mehr zu leugnen sind.

Wir brauchen mehr Menschen, die sich für notwendige Maßnahmen stark machen – jetzt, nicht irgendwann.

 

 

Die bisherigen River-Clean-Up-Aktionen der belgischen gleichnamigen Organisation waren in den letzten Jahren ein Erfolg. Auch für 2021 sind neue Projekte geplant, um die Bäche und Flüsse vom Müll zu befreien. Weitere Infos hier

Weniger Müll zu produzieren und den Wertstoffkreislauf zu optimieren, sind wichtige globale Zukunftsthemen.

 

zukunft-regional
No Copyclick -  sorry!