An Obdachlose denken

Jeder Mensch hat ein persönliches Schicksal und mit Schicksalsschlägen geht jeder anders um. Armut ist ein gesellschaftliches Problem, denn all diese Menschen waren irgendwann Kinder, die durch ihr Umfeld und die Gesellschaft geprägt wurden. Viele haben gelernt, dass ihr Leben nichts oder weniger Wert ist, weil niemand mehr an sie geglaubt hat. Nicht alle können und wollen sich wieder in eine Gesellschaft integrieren, die sie so verletzt hat, aber mit freundlichen Gesten kann jeder ihnen ein Stück ihrer Würde zurückgeben.

 

zukunft-regional

No Copyclick -  sorry!