Nur eine kurze Pause

Seit März 2020 beobachten wir die Entwicklung der Corona-Pandemie. Informationen zum Virus und zu aktuellen Fallzahlen finden Sie auf unseren Seiten. Die Pandemie hat weltweit alle Menschen vor große Herausforderungen gestellt. Nach einem Rückgang der Fallzahlen sehen wir die aktuelle Entwicklung kritisch. Ein spontanes Zusammentreffen im Familien- und Freundeskreis oder auch die Zusammenkunft in Schulen und an Arbeitsplätzen birgt die Gefahr von Übertragungen.

Solange kein wirksames Mittel gegen Covid-19 verfügbar ist, solange keine flächendeckende Immunität besteht, kann es keine Entwarnung geben.

Menschen mit einem erhöhten Infektionsrisiko gibt es in allen Altersgruppen. Covid-19 ist eine Erkrankung der Lunge und über die langfristigen Folgen ist noch wenig bekannt. Die Forschung läuft weltweit auf Hochtouren, täglich vervollständigen neue Erkenntnisse das Bild, doch es braucht Zeit, um eine globale Lösung und ein wirksames Mittel zu finden. Weiterhin wichtig für alle ist es, dass jedes unnötige Risiko einer Übertragung vermieden wird. Abstand und Hygiene sind die weiterhin wichtigsten Maßnahmen. Viele haben zwar gelernt, mit den Regeln umzugehen, dennoch stellen die symptomfreien Überträger weiterhin die größte Gefahr dar. Ob jemand in den letzten Tagen mit dem Virus in Berührung kam und möglicher Weise bereits infiziert ist und zum Überträger wird, lässt sich auf Anhieb nicht erkennen. Das Coronavirus hat kein Gesicht. Es ist ein unsichtbarer Feind, der nur durch einen offenen und ehrlichen Umgang damit besiegt werden kann. Niemand möchte die Infektion und niemand möchte die Infektion übertragen, trotzdem kann es passieren. Vorwürfe und Schuldzuweisen helfen nicht und sind unangebracht. Miteinander eine weitere Verbreitung zu verhindern – das ist das wichtigste Ziel.

Uns ist bewusst, dass viele unter der Situation persönlich und auch wirtschaftlich leiden und wir bitten alle nach konstruktiven Lösungen zu suchen. Sich zu engagieren, wo es möglich ist. Neue Ideen zu entwickeln, um den Umgang miteinander auf eine neue verständnisvolle Ebene zu bringen. Auf unseren Seiten finden Sie weitere Informationen zum Virus, den Folgen und Perspektiven.

 

Tracing-App

Die Zusammenarbeit mit Institutionen, die Weitergabe von Daten per App und die Dokumentation von Symptomen könnte helfen, um Infektionsketten zu unterbinden und die Informationen für die Forschung zu vervollständigen. Leider ist es bisher noch nicht gelungen eine für alle akzeptable Lösung zu finden. Weiterlesen

 

 

zukunft-regional
No Copyclick -  sorry!