Covid-19 bei Kindern und Jugendlichen, Online-Seminar

04.01.2021 11:21

 

Online-Seminar “COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen”

Dr. Ulrich Kümmel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Atemwegsliga e.V.

Einladung zur zertifizierten Online-Fortbildung “COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen” der Deutscher Atemwegsliga e.V., des Deutschen Lungentages, der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie e.V. (GPP) und der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e.V. (GPA) für Ärztinnen und Ärzte am 20. Januar 2021, 17:00-18:30 Uhr

Erkältungssymptome wie Halsschmerzen, Husten und Schnupfen kommen bei Kindern und Jugendlichen häufig vor. Darf ein Kind oder ein*e Jugendliche*r trotz Symptomen in die Kita oder Schule gehen? Das fragen sich aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie viele Eltern und Kinder- und Jugendärzte.

Wie häufig infizieren sich Kinder und Jugendliche aber tatsächlich mit dem Coronavirus SARS-CoV2 und wie verbreiten Kinder die Erkrankung? Welche Symptome gehören zu den Warnsignalen einer Infektion und wie schwer sind die Verläufe der Krankheit? Wie unterscheiden sich chronisch lungenkranke Kindern und Jugendliche von gesunden Kindern? Welche effektiven Präventionsmaßnahmen gibt es?

Diese aktuell interessierenden Fragen diskutieren Vertreter*innen von Deutscher Atemwegsliga, Deutscher Lungentag, Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie und Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin im Rahmen eines zertifizierten Online-Seminars am 20. Januar 2021 in der Zeit von 17.00 – 18.30 Uhr.

Programm

Begrüßung und wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Christiane Lex, Göttingen

Moderation
Prof. Dr. Monika Gappa, Düsseldorf, PD Dr. Nicolaus Schwerk, Hannover

Neuste Daten zu Epidemiologie von COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen
(Deutschland und Europa)
Prof. Dr. Monika Gappa, Düsseldorf

Erfahrungen mit chronisch lungenkranken Kindern – und Jugendlichen
Dr. Alexander Kiefer, Regensburg

Überträgerstatus von Kindern und Jugendlichen/Auswirkung auf KiTa und Schule
Frau Prof. Dr. Christiane Lex, Göttingen

Möglichkeiten der Prävention und Impfstoffentwicklung
Dr. Folke Brinkmann, Bochum


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Christiane Lex, Göttingen


Weitere Informationen:

http://bit.ly/3896irk Informationen und Anmeldung

Kommentar verfassen

zukunft-regional
No Copyclick -  sorry!